Amerikanischer Auftakt bei Young Euro Classic 2015

Vorankündigung 22. Juni und 4. Juli 2015: Zwei Amerikaner in Berlin
Boston Philharmonic Youth Orchestra und
San Francisco Symphony Youth Orchestra in der Philharmonie / Ticketvorverkauf ab 24. März

Berlin, 23. März 2015.- Zwei der besten amerikanischen Jugendorchester kommen nach Berlin. Am 22. Juni will das Boston Philharmonic Youth Orchestra erstmals die Philharmonie erobern und am 4. Juli zum wiederholten Mal das San Francisco Symphony Youth Orchestra. In Kooperation mit Young Euro Classic geben sie einen Vorgeschmack auf das Festival der besten Jugendorchester der Welt und läuten die diesjährige Saison ein, die im August beginnt. Beide Orchester sind im Juni und Juli 2015 auf Europatournee. Das Ensemble aus Boston hat Berlin als einzige Station in Deutschland gewählt (Tourneepläne siehe unten). Am 24. März läuft der Ticket-Vorverkauf an.

Die einen kommen von der Ostküste der USA und gehören schon nach gut einem Jahr des Bestehens zu den Schwergewichten unter den Jugendorchestern: das Boston Philharmonic Youth
Orchestra.
Es wurde 2013 gegründet und gab sein Konzertdebüt gleich auf großem Podium, in der Carnegie Hall in New York – begeistert gefeiert von Publikum und Presse. Die 115 Mitglieder sind zwischen 11 und 21 Jahre alt und gehören zur musikalischen Nachwuchselite Bostons und ganz Neu-Englands. Unter seinem Dirigenten Benjamin Zander hat sich das Orchester schon heute als fester Bestandteil der Kulturszene an der Ostküste etabliert. Und das nicht nur wegen des strengen Auswahlverfahrens, sondern auch wegen der hohen Maßstäbe des Musizierens. Dabei stehen sie im engen Kontakt mit dem Ausbildungsprogramm des Boston Philharmonic Orchestras und werden von solch herausragenden Künstlern wie Yo-Yo Ma und Sir Simon Rattle unterstützt. Das Boston Philharmonic Youth Orchestra gibt sein Debüt in Deutschland mit Schostakowitsch, Bartók und Dvořáks Cello-Konzert. Solistin des Abends ist die „Königin des Cellos“, die Russin Natalia Gutman.

Die anderen kommen von der Westküste und werden seit 30 Jahren als Institution der Nachwuchsförderung gefeiert: das San Francisco Symphony Youth Orchestra. In Berlin ist es ein beinahe alter Bekannter. Es vereint die talentiertesten jungen Musiker Kaliforniens, denen es den Weg zum Musikerberuf durch ein kostenfreies Ausbildungsprogramm ebnet. Mitglieder des San Francisco Symphony Orchestra stehen dabei Pate, unterstützt durch Auftritte auf den bekanntesten internationalen Konzertpodien und zusammen mit Stars der Musikwelt. 2012 waren sie zuletzt in Kooperation mit Young Euro Classic in der Philharmonie zu hören. Wieder spielen sie Mahler, diesmal die Fünfte sowie Max Bruchs Violinkonzert mit dem armenischen Stargeiger Sergey Khachatryan. Nicht fehlen darf natürlich ein Werk des „Hauskomponisten“ des Orchesters, John Adams, der den jungen Musikern eng verbunden ist. Am Pult in diesem Jahr erneut der langjährige Leiter des Orchesters, Donato Cabrera.

Termine Philharmonie Berlin:

Boston Philharmonic Youth Orchestra, 22. Juni 2015, 20:00 h – mit Werken von Schostakowitsch, Bartók und Dvořáks, Solistin Natalia Gutman
San Francisco Symphony Youth Orchestra, 4. Juli 2015, 20:00 h – mit Werken von Mahler, Bruch und Adams, Solist Sergey Khachatryan

Tickets zu 22 € (zzgl. VVK-Gebühr) an allen bekannten Vorverkaufsstellen, Online www.eventim.de oder per Hotline 01806-570070. Zentrale Vorverkaufsstelle: Philharmonie Berlin, Herbert-von-Karajan-Straße 1.

Kontakt: Sabine Schaub, Tel: 030 31 99 83 40, s.schaub@schwindkommunikation.de,



Download PDF
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Not readable? Change text. captcha txt